Praxis Homöopathie
     

Grenzen der Homöopathie

 

Grundsätzlich gilt, daß die allermeisten Krankheitszustände sowohl akuter als auch chronischer Natur durch Homöopathie behandelt werden können. Die Homöopathie stößt an ihre Grenzen sofern
- ein Zustand mit fortgesetzter Gewebszerstörung vorliegt (z.B. Organzerstörung, Narbengewebe
- der homöopathische Arzt das richtige für die Heilung notwendige Mittel aufgrund fehlender (evtl. unterdrückter) Symptome nicht erkennt.

- eine andere Therapierichtung existiert, die schneller, sicherer und dauerhafter zur Heilung führt.